Wichtiger Hinweis bzgl. Corona-Virus (COVID-19):
Das Bundesamt für Gesundheit hat am 23.03.2020 mitgeteilt, dass keine verkehrspsychologischen Untersuchungen mehr durchgeführt werden dürfen. Sobald neue Informationen bekannt sind, wird die VfV erneut informieren.

Remarque importante concernant le virus corona (COVID-19):
L’Office fédéral de la santé publique a annoncé le 23.03.2020 que tous les examens psychologiques de la circulation ne peuvent plus être effectués. Dès que de nouvelles informations seront disponibles, la SPC vous en informera à nouveau.

Schweizerische Vereinigung für Verkehrspsychologie (VfV)

Die Schweizerische Vereinigung für Verkehrspsychologie VfV wurde 1986 gegründet und gilt seit 1987 als  Gliedverband der Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP). Der Verein verfolgt das Hauptziel, dass bei allen Bestrebungen im Verkehrsbereich (Strasse, Schiene, Wasser, Luft) der aktuelle psychologische Erkenntnisstand gebührend berücksichtigt wird. Der Verein ist lediglich wissenschaftlichen und humanitären Kriterien verpflichtet und politisch unabhängig. 

Neben der Förderung der Verkehrspsychologie in Forschung und Praxis beschäftigen wir uns auch mit der Vermittlung der entsprechenden Kenntnisse in der Öffentlichkeit, bei Behörden und an Hochschulen

Die VfV setzt sich aus Psychologinnen und Psychologen zusammen, die an Hochschulen, bei privaten Instituten, in Fachorganisationen oder selbständig beschäftigt sind. Wir organisieren uns in den drei Fachgruppen:

Ähnlich wie im benachbarten Ausland bearbeitet der Verband in koordinierendem Sinne verkehrspsychologische Probleme der Aus- und Weiterbildung sowie der Nachschulung von Verkehrsteilnehmern. Ferner stehen Verkehrserziehung, Fahreignungsdiagnostik, persönliche Weiterbildung und internationale Fachkontakte auf dem Arbeitsprogramm. Schliesslich will die VfV dazu beitragen, Hemmschwellen gegenüber Massnahmen zur Hebung der Verkehrssicherheit abzubauen und zu psychologischen Aspekten bei der Erstellung von Rechtsgrundlagen im Strassenverkehr Stellung beziehen. Vom Wirken des Vereins sollen nicht nur Behörden und Institutionen, die sich mit Verkehrsfragen beschäftigen, Nutzen ziehen, sondern vor allem die Verkehrsteilnehmenden selbst.

Von den Mitgliedern werden in eigener Regie und vom Verein teils mitinitiierte Forschungs- und Ausbildungsprojekte bearbeitet; so zum Beispiel Probleme der Senioren im Strassenverkehr, die Analyse des Zusammenhangs zwischen Drogen und Fahrerverhalten, die Weiterentwicklung von Verfahren zur Fahreignungsdiagnostik, die Erstellung von Programmen zur Nachschulung auffälliger Lenker, die Erstellung von fachlichen Kriterien der Verkehrstherapie oder Kurse für Studenten in Verkehrspsychologie. Ausserdem steht die VfV im nahen Austausch zielverwandter europäischer Organisationen. Die VfV ist zudem massgeblich an der Gründung des europäischen Verbandes von Verkehrspsychologen (EUROPSYT) beteiligt.

Aktivitäten

Berufspolitische Vertretung

Die VfV arbeitet an gesetzgeberischen Tätigkeiten mit und nimmt am politischen Diskurs teil. Wir stellen auf Anfrage regelmässig das Expertenwissen unserer Mitglieder zur Verfügung.

„Verkehrspsychologe/Verkehrspsychologin VfV“ als Erkennungsmerkmal

VfV-Mitglieder erfüllen die statutarischen Aufnahmebedingungen und unterstützen die Ziele des Vereins. Nach erfolgreich abgeschlossener Weiterbildung kann zudem der Titel: Fachpsychologe/in für Verkehrspychologie FSP beim Dachverband beantragt werden.

Regelmässige Informationen

Unsere Mitglieder werden regelmässig über wichtige Informationen bezüglich unseres Fachgebietes in Kenntnis gesetzt und treten einem Netzwerk bei, in dem sie sich untereinander austauschen können.

Im geschützen Mitgliederbereich der VfV-Homepage finden Mitglieder Informationen zu wichtigen Themen und Medienberichte unserer Mitglieder.

Vorteile 

In folgenden Bereichen kann unser Dachverband (FSP) unseren Mitgliedern Vergünstigungen anbieten:

  • Krankenkassen Zusatzversicherungen
  • Erwerbsausfallversicherung
  • Geschäftssachversicherung
  • Berufshaftpflichtversicherung
  • Vorsorge
  • Sachversicherungen
  • Autovermietung
  • Juristische Beratung

Weiterbildung/Kongresse/Tagungen

Die Vereinigung für Verkehrspsychologie organisiert alle zwei Jahre einen Fachkongress und diverse andere Weiterbildungen.